TERMINE
NEWS FILTERN

Baumfällungen in der Behlerstraße und Ersatzpflanzungen

18.02.2021

kleine Anfrage


Einreicher: Stadtverordnete Dr. Klockow, Fraktion Bürgerbündnis

In der Märkische Allgemeinen vom 14.02.2021 war zu lesen (Seite 18), dass die Landeshauptstadt Potsdam in der Behlertstraße Bäume fällt, um den Straßenausbau zu ermöglichen. Es handele sich hierbei um große, vitale (Vitalitätsstufe 1) Bäume, deren Stammumfang in einem Meter Höhe mehr als 60 cm beträgt.  Es sollen 18 Ersatzbäume gepflanzt werden. 

Nach den Maßstäben der für alle Bürgerinnen und Bürger geltenden Potsdamer Baumschutzverordnung – PbaumSchVO- müssten aufgrund der Größe der zu fällenden Bäume erheblich mehr Ersatzbäume gepflanzt werden.



Ich frage den Oberbürgermeister:

  1. Wie wurde die Anzahl der Ersatzbäume ermittelt?
  2. Warum sollen weniger Ersatzbäume gepflanzt werden als in der Potsdamer Baumschutzverordnung vorgeschrieben?
  3. Wo sollen die 18 neuen Bäume gepflanzt werden?
  4. Wie wird sichergestellt, dass diese neuen 18 Bäume nicht in wenigen Jahren bei anderen   Baumaßnahmen ersatzlos gefällt werden?
  5. Aus welchem Etat werden die Ersatzpflanzungen bezahlt? Zahlt die Landeshauptstadt Potsdam dies aus einem separaten Etat oder wird hierbei auf die Ablösezahlungen der Bürgerinnen und Bürger zurückgegriffen, die diese bei Baumfällungen entrichten müssen?


Die Potsdamer Fraktion Bürgerbündnis stellt sich vor:

Das Bürgerbündnis Potsdam vertritt seit über 20 Jahren in der Kommunalpolitik die Anliegen von Menschen, denen Potsdam am Herzen liegt. Ohne Parteizwang, ohne Lobbyismus - dafür mit Sachverstand und Leidenschaft für die Interessen der Bürger unserer Stadt.