TERMINE
NEWS FILTERN

Homeoffice der Landeshauptstadt

01.06.2020

Homeoffice, Homeschooling und technische Ausstattung waren schon längere Zeit im Gespräch. Leider oft nur im Gespräch ohne erkennbare zukunftssichere Festlegungen. Im Dezember 2019 wurde zu diesem Thema eine kleine Anfrage gestellt. Die dort enthaltenden Antworten sind ein Spiegelbild dessen,  wie Digitalisierung in der Landeshauptstadt zur Zeit umgesetzt wird. Auf die Frage, warum eine zwingend notwendige Bildungsoffensive nicht angegangen werde, kam die Antwort, dass diese Offensive zur Zeit weder notwendig noch vorgesehen sei.

Im Mai 2020 wäre diese Antwort mit Sicherheit anders ausgefallen, dank Corona - leider.

Ich frage den Oberbürgermeister:

  1. Wieviel Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landeshauptstadt wurden im Homeoffice eingesetzt?
  2. Hatten die in Homeoffice arbeitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die dafür notwendigen   technischen Voraussetzungen?
  3. Welche Schwierigkeiten ergaben sich bei der Umsetzung, Homeoffice anzubieten im Bereich der
    - Software,
    - Hardware und
    - Internetanbindung?
  4. Wird die bisher in der Landeshauptstadt vertretende Auffassung, keine gesonderte Stabsstelle für Digitalisierung einzusetzen, unter den neuen Voraussetzungen weiter verfolgt?

Einreicher: Stadtverordnete Dr. Klockow, Fraktion Bürgerbündnis

Die Potsdamer Fraktion Bürgerbündnis stellt sich vor:

Das Bürgerbündnis Potsdam vertritt seit über 20 Jahren in der Kommunalpolitik die Anliegen von Menschen, denen Potsdam am Herzen liegt. Ohne Parteizwang, ohne Lobbyismus - dafür mit Sachverstand und Leidenschaft für die Interessen der Bürger unserer Stadt.