TERMINE
NEWS FILTERN

Leichtbauhallen

27.11.2018

Anfrage


Am 5.9.2018 wurde auf der Stadtverordnetenversammlung die Beschlussvorlage eingebracht, die Leichtbauhallen in Neu Fahrland sowie an den übrigen Standorten (Babelsberg, Drewitz) in Potsdam umgehend entfernen zu lassen und die Areale wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzen zu lassen. Begründet wurde der Antrag auf sofortige Beschlussfassung damit, dass durch die leerstehenden Leichtbauhallen mehr als circa 50.000 Euro Betriebskosten pro Monat zuzüglich Kosten für Wachschutz anfallen. Diese Verschwendung sollte umgehend beendet werden. Der damalige Beigeordnete für Soziales und jetzige Oberbürgermeister, Mike Schubert, teilte der Stadtverordnetenversammlung mit, dass der Antrag durch „Verwaltungshandeln“ erledigt sei. Die Mehrheit der Stadtverordneten folgte daraufhin seinem Vorschlag. Aufgrund dieser Information wurde über den Antrag, die Leichtbauhallen umgehend abzubauen, nicht mehr abgestimmt.

Ich frage den Oberbürgermeister:

 

  1. Welche Leichtbauhallen wurden inzwischen verkauft und abgebaut?
  2. Welcher Preis wurde für den Verkauf der Leichtbauhallen erzielt?
  3. In welcher Höhe sind bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt Betriebskosten für die Leichtbauhallen entstanden seit der Stadtverordnetenversammlung am 5.9.2018 (bitte nach Betriebskosten und Kosten für Wachschutz aufschlüsseln).
  4. Sollten entgegen der Aussage der Sozialbeigeordneten Schubert doch nicht alle Leichtbauhallen verkauft worden sein, so frage ich den Oberbürgermeister Schubert, wann damit zu rechnen ist.

Dr. Carmen Klockow
Fraktion Bürgerbündnis-FDP

 

 

Die Potsdamer Fraktion Bürgerbündnis stellt sich vor:

Das Bürgerbündnis Potsdam vertritt seit über 20 Jahren in der Kommunalpolitik die Anliegen von Menschen, denen Potsdam am Herzen liegt. Ohne Parteizwang, ohne Lobbyismus - dafür mit Sachverstand und Leidenschaft für die Interessen der Bürger unserer Stadt.