TERMINE
NEWS FILTERN

Weg für Fußgänger und Radfahrer in Neu Fahrland

16.02.2016

Antrag


Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Der Oberbürgermeister wird beauftragt, einen sicheren, befestigten und beleuchteten Geh-/Radweg zwischen der Siedlung „Am Föhrenhang“ und der Straße „Am Kirchberg“ zu schaffen. 

Begründung 

Der Ortsteil Neu Fahrland wird durch die Bundesstraße 2 geteilt. Westlich der Bundesstraße 2 befindet sich ein Zentrum mit Spielplatz, Sport- und Freizeit-Anlagen, Bürgerhaus und Kita. Bewohner der östlich der Bundesstraße 2 gelegenen Siedlung „Am Föhrenhang“ haben keine Möglichkeit, zu Fuß oder mit dem Rad auf kurzem Weg dorthin zu gelangen.  Insbesondere im Herbst und Winter  stellt der unbefestigte und nicht beleuchtete Weg durch den Wald  eine Gefahr dar.

Ein neu anzulegender Weg  könnte von der Ampel „Am Stinthorn“/ B2, wo die Bundesstraße sicher überquert werden kann,  bis zur Einmündung am Kirchberg entlang der B2 geführt werden.  Hierzu müsste auch eine Beleuchtungsanlage auf der westlichen Seite der Bundesstraße 2 nachgerüstet werden. 

Bei der Umsetzung sollten Fördermöglichkeiten für die Schaffung  von Radwegen genutzt werden.

 

 

Die Potsdamer Fraktion Bürgerbündnis stellt sich vor:

Das Bürgerbündnis Potsdam vertritt seit über 20 Jahren in der Kommunalpolitik die Anliegen von Menschen, denen Potsdam am Herzen liegt. Ohne Parteizwang, ohne Lobbyismus - dafür mit Sachverstand und Leidenschaft für die Interessen der Bürger unserer Stadt.