Wahlprogramm Thema:

Bauen und Wohnen / Stadtentwicklung / Verkehr.

 

 

Das Bürgerbündnis steht für eine ganzheitliche und nachhaltige Stadtentwicklung.

Wir haben Lösungen für mehr Wohnraum in Potsdam.

Unsere Stadt wächst jedes Jahr um fast 2.000 Einwohner. Die SPD-geführte Rathauskooperation hat keinerlei Konzept, um die Menschen mit Wohnraum zu versorgen. Entsprechend fehlt es auch an ganzheitlichen Lösungen z.B. für den zunehmenden Verkehr sowie für ausreichende, qualitativ hochwertige Kita- und Schulplätze.

So kommt es immer wieder zu der für die Potsdamer SPD und ihre Rathauskooperation typischen Flickschusterei mit "Lösungen", die dann neue Probleme schaffen, die es vorher gar nicht gab.

Wir wollen mit einer klugen Mischung aus staatlichen Fördermitteln und privaten Investitionen deutlich mehr Wohnraum für 5,50 Euro/m2 schaffen, als dies mit einer ausschließlichen Konzentration auf Landesförderungen möglich wäre.

Das Bürgerbündnis setzt sich dafür ein, dass ...

  • endlich ein Gesamtkonzept für Potsdam unter Beteiligung der Bürger entwickelt wird, damit die Flickschusterei ein Ende hat. Die steigenden Bevölkerungszahlen müssen mit berücksichtigt werden.
  • damit auch ein ganzheitliches Verkehrskonzept geschaffen wird, das der dynamischen Entwicklung unserer Stadt gerecht wird und eine bessere Koordinierung von Bau-Staustellen sicherstellt.
  • endlich grundlegend etwas gegen den Wohnungsnotstand in Potsdam unternommen wird. Es gibt Lösungen, die die Interessen der Mieter, der Stadt, der Eigentümer, des Denkmalschutzes und der Investoren auf gute Weise miteinander verbinden und die anderenorts auch gut funktionieren. Bei denkmalgeschützten Siedlungen zum Beispiel kann die Stadt entlastet werden, wenn die ProPotsdam die Häuser saniert und sie dann verkauft. Gleichzeitig werden die Käufer verpflichtet, die Miete nach der Sanierung mit 5,50 Euro/m2 anzusetzen.
  • nicht nur für Großprojekte, sondern auch für kleinere Potenzialflächen Baurecht geschaffen wird.
  • mindestens vier weitere Mitarbeiter für die Bauaufsicht eingestellt werden, so dass der Bearbeitungsstau und der damit zusammenhängende Investitionsstau in Potsdam abgearbeitet werden kann. Trotz Wohnungsnot dauert die Bearbeitung der Anträge im Bauamt viel zu lange. Obwohl Potsdam boomt, ist die Anzahl der Mitarbeiter im Bauamt nicht verstärkt worden.
  • die Potsdamer Mitte behutsam nach historischem Vorbild saniert wird.

Das gesamte Wahlprogramm zur Kommunalwahl finden Sie auf der Seite Wahlprogramm des Bürgerbündis Potsdam.

 

 

weitere Themen des Wahlprogramms zur Kommunalwahl in Potsdam

Diese Bürger setzen sich für Ihr Anliegen ein:

Die Potsdamer Fraktion Bürgerbündnis stellt sich vor:

Das Bürgerbündnis Potsdam vertritt seit über 20 Jahren in der Kommunalpolitik die Anliegen von Menschen, denen Potsdam am Herzen liegt. Ohne Parteizwang, ohne Lobbyismus - dafür mit Sachverstand und Leidenschaft für die Interessen der Bürger unserer Stadt.